Benvenuto Brunello 2017

Brunellomania bei der BENVENUTO BRUNELLO 2017

Meine Frau Renate mit Elisabetta Gnudi von Altesino (r)

Live aus Montalcino: die letzten 10 Tage hatten wir in der Toskana Sonnenschein (und bis 17° an den Nachmittagen), blauen Himmel bei einem herrlichen Vorfrühling - die Mandelbäume, Kirschbäume, Osterglocken, Ringelblumen, Gänseblümchen und der Rosmarin blühten bereits ...

Wir hatten eine ausgesprochen feine Zeit und natürlich drehte sich ALLES um den neuen Brunello-Jahrgang 2012. Die versammelte Wein-Weltpresse, Vinothekare, Sommeliers von Top-Restaurants und ein paar bunte Vögel wie wir verwandelten Montalcino für vier Tage in den Nabel der Weinwelt, am Montag 20.2. abends kehrte wieder Ruhe ein, die wir dann noch zwei Tage genossen, bevor wir in Venedig in den Carneval eintauchten. Rund 3.800 Gäste an vier Tagen tummelten sich im historischen Museums-Palazzo mitten im Zentrum um bei 133 ausstellenden Winzern zu verkosten/bewerten.

Nachdem der Ertrag zum Vorjahr um 40% geringer ausgefallen ist, kann man von einem Raritäten-Jahrgang sprechen, der bald ausverkauft sein dürfte.

Neben Besuchen in Siena, wo Renate der Küchenmannschaft der Osteria „Le Logge” einen „Bimbi” präsentierte, und in Pienza, trafen wir uns am Freitag auf „Sesta di Sopra” mit unserem Mentor Ettore Spina, dessen Brunello wie immer zu den Besten zählt. Am Sonntag waren wir zu einem Familienfest am Weingut FANTI eingeladen, wo mittags groß aufgekocht wurde, und am Abend bei Gianna Neris Party am Weingut „Col di Lamo”. Am Montag trudelten wir bei einer privaten Veranstaltung auf „Casanova di Neri” ein, es gab ein herzliches Wiedersehen mit Giacomo Nero, dem „Mister 100 Punkte”. Ausklingen ließen wir unseren Montalcino-Besuch bei unserer guten Freundin Laura Brunelli auf ihrem Spitzengut „Le Chiuse di Sotto”.

Zum Jahrgang 2012:

Nicht nur der umstrittene „Punkterichter” James Suckling überzieht Montalcino erneut mit enorm hohen Wertungen, auch ALLE anderen Kritiker geben geschlossen sehr hohe Auszeichnungen, (89 Weine bekommen von Suckling 92 oder mehr Punkte) ... hier nur ein Auszug an Wertungen:

JAMES SUCKLING: 98. Livio Sassetti, 97. Ciacci Piccolomini D'Aragona Brunello Pianrosso,  97. Altesino  Brunello Montosoli, 96. Casanuova Delle Cerbaie, 96. Valdicava, 96. La Magia, 96. La Rasina, 96. Argiano, 96. Castiglion Del Bosco, 96. Casanova di Neri Brunello Tenuta Nuova, 95. Siro Pacenti Brunello Pelagrilli, 95. San Polino Brunello Helichrysum, 95. Renieri, 95. Cortonesi Brunello Poggiarelli, 95. Biondi-Santi, 95. Uccelliera, 95. Livio Sassetti Brunello Pertimali, 95. Le Ragnaie Brunello VV,  95. Eredi Fuligni,  95. Canalicchio di Sopra, 95. Le Ragnaie Brunello Fornace, 95. Poggio Antico, 95. Talenti, 94. Caprili, 94. Col di Lamo, 94. Mastrojanni, 94. Castello Romitorio, 94. Villa I Cipressi Brunello Zebras, 94. Fanti, 94. Mocali Brunello Vigna Delle Raunate , 94. Caparzo Brunello La Casa, 94. Pietranera, 94. Vitanza, 93. San Filippo, 93. Le Chiuse,  93. Gianni Brunelli

Ich bin bei Gott KEIN Suckling-Jünger, darf aber zu seiner „Verteidigung” hier anmerken, dass der 2012 tatsächlich durch die Bank sehr hohe Qualität aufweist. Ich habe am 18.2. bei der „Benvenuto” im Museum 42 verschiedene Brunellos 2012 verkostet, tags zuvor schon bei Fanti und Sesta di Sopra gekostet und habe bis auf drei Weine ebenfalls sehr hohe Punkte in meine „Tasting Notes” geschrieben.

Meine Favoriten (ohne irgendwelche Wertung, aber ALLE für mich SEHR GUT):
Baricci, Casanova di Neri, Vasco Sassetti, Capanna, Capanne Ricci, Altesino, Podere Le Ripi, Terre Nere, Le Potazzine, Tassi, Sesti, Sassodisole, Col di Lamo, Castello Romitorio, Collemattoni, Fattoi, Donatella Cinelli Colombini, Sesta di Sopra, Col D´Orcia, Lisini, Mastrojanni, La Gerla, Il Poggione, Fanti, Salvioni, Le Chiuse, La Fiorita.

In Gesprächen mit vielen Winzern und Önologen hörte ich in den letzten Tagen hier in Montalcino immer wieder das Selbe „ wir sind selbst überrascht wie knapp beisammen die Höhe der Qualität liegt” ...

Auch Kerin O`Keefe, eine der fundiertesten Brunello-Experten, der man kein „Punkte-Reiten” nachsagen kann vergibt hohe Noten, 88 von 125 bislange bis dato von ihr verkostete Weine bewertet sie mit über 90 Punkten und davon 20 mit zumindest 94 Punkten oder mehr, hier ihre Top 15: Il Marroneto (99), Conti Costanti (98),  Altesino (97), Baricci (96), Biondi Santi (96), Le Chiuse (96), Le Potazzine (96), Abbadia Ardenga (95), Armilla (95), Ciacci Piccolomini d`Aragona (95), Le Potazzine (95), Fuligni (95), L`Aietta (95), Gianni Brunelli (94), Lisini (94), Poggio di Sotto (94) ...

Das sind Auszüge aus den Wertungen des „Wine Enthusiast”: Il Marroneto „Madonna delle Grazie” 99, Conti Costanti 98, Altesino „Montosoli” 97, Baricci 96, Biondi Santi 96, Le Potazzine 96, Le Chiuse 96, Fuligni 95, L`Aietta 95, Ciacci Piccolomini d`Aragona 95, Gianni Brunelli 94, Lisini 94, Il Poggione 93, Col d`Orcia 93, Sesta di Sopra 93 ...

Hier Antonio Gallonis rennomiertes VINOUS-Magazin, die Kommentare seines Mitarbeiters Ian D`Agata sprechen Bände:
„Bei manchen Verkostungen, so wie jetzt bei den Brunellos 2012 würde ich gerne den Beruf wechseln und Wein machen. Das Beeindruckende an diesem Jahrgang ist die konstant hohe Qualität mit sehr vielen guten und aussergewöhnlichen Weinen”
In Auszügen: Salicutti 95+, San Filippo 94+, Poggio di Sotto 94+, Il Marroneto 94+, Mastrojanni 94+, Costanti 94, Biondi Santi 93+, Le Ragnaie 93+, Fuligni 93+, Gianni Brunelli 93+, Il Poggione 93+, Sesta di Sopra 93, Caprili 92+, Salvioni 92+, Cupano 92+, Ciaci Piccolomini d`Aragona 92+, Le Potazzine 92+, La Gerla 92+, Baricci 92+, Cerbaiona 92, Collosorbo 92, Podere Le Ripi 92, Siro Pacenti 92, Casanova di Neri 91+, Altesino 91+, Talenti 91, Castello Romitorio 91, Ucceliera 91, Col d`Orcia 91, Sesti 91 ...

Monica Larner von Robert Parkers WINE ADVOCATE gibt: 99. Il Marroneto Madonna Delle Grazie,
96+ Le Potazzine, 96. Casanova di Neri Tenuta Nuova, 96. Il Marroneto, 96. Uccelliera, 95+ Il Poggione, 95. Altesino Montosoli, 95. Poggio Antico Altero, 95. Poggio di Sotto, 94+ Argiano, 94+ Donatella Cinelli Colombini, 94+ Siro Pacenti, 94 Canalicchio di Sopra, 94 Castello Romitorio Filo di Seta, 94 Ciacci Piccolomini d’Aragona Pianrosso, 94 Mastrojanni, 94 Valdicava,
93+ Podere le Ripi, 93+ Barbi, 93 Casanova di Neri, 93 Fossacolle, 93 Le Ragnaie ... 

Jens Priewe, Deutschlands Brunello-Guru von „weinkenner.de” meint: Sangiovese der allerfeinsten Art” und zückt ebenfalls durch die Bank hohe Punkte: Siro Pacenti Brunello VV 98, Corte Pavone 96, San Polino Brunello Helichrysum 96, Casanova di Neri Brunello Tenuta Nuova 95, Salvioni 95, Il Marroneto Brunello Madonna delle Grazie 95, Mastrojanni Brunello Vigna Loreot 95, Ciacci Piccolomini Brunello Pianrosso 94, Poggio di Sotto 94, La Fiorita 94, Lisini 94, Altesino Brunello Montosoli 94, Capanna 94, Il Poggione 94, Argiano 94, Ucceliera 94, Fattoi 93, Talenti 93, Le Potazzine 93, Canalicchio di Sopra 93, Fanti 93, Castelo Romitorio 93, Mocali 93


Ein italienisches Medium werten - punktelos und in diesem Fall nach Plätzen und von 8 wesentlichen ital. Weinjournalisten so entschieden - wie folgt:
1. Fattoi, 2. Le Ragnaie, 3. Fattoria del Pino, 4. Poggio di Sotto, 5. Corte dei Venti, 6. Castiglion del Bosco, 7. Pietroso, 8. Baricci, 9. Fuligni, 10. Caparzo, 11. Mastrojanni, 12. Salicutti, 13. Il Marroneto, 14. Caprili, 15. Collemattoni, 16. Sesti, 17. Le Chiuse, 18. Donatella Cinelli Colombini, 19. Camigliano. 20. Agostina Pieri

Die italienischen „WineNews” listen ihre Top 15 folgend: Poggio di Sotto, Canalicchio di Sopra, Salvioni, Baricci, Le Potazzine, Le Chiuse, Le Ragnaie, Mastrojanni, Pietroso, Podere Le Ripi, Collelceto, Cupano, Castiglion del Bosco, Col d`Orcia, Tenuta di Sesta

Die „Morrell Wine Bar” in New York gibt nach der amerikanischen „Benvenuto” Ende Jänner:
Canalicchio die Sopra (95), Caparzo (95), Castello Romitorio (94), Altesino (94), Il Poggione (94), Uccelliera (93), Donatella Cinelli Colombini (93), Capanna (93) ....

Maurizio Valeriani von „repubblica.it” teilt seine Favoriten aus 2012 in 3 Kategorien:
TRINKEN: Il Marroneto, Le Chiuse, Corte dei Venti, Tiezzi, Le Potazzine, Belpoggio, Tassi Franci
LAGERN: Talenti, Mastrojanni, Fatoria del Pino, Le Ragnaie, Pian delle Querci, Poggio Antico, Caparzo
UNBEDINGT KAUFEN: Fattoi, Caprili, Collelceto, Collemattoni, Palazzo

der „International Wine Report” gibt diese Noten: Poggio di Sotto (98), Altesino „Montosoli” (97), Casanova di Neri „Tenuta Nuova” (97), Lisini (95), Canalicchio di Sopra (95), Fanti (94), Capanna (94), Ucceliera (94), Palazzo (94), La Poderina (93), Terralsole (93), Caprili (93), Casanova di Neri (93), Barbi (93), Padeletti (93), Canalicchio Franco Pacenti (93), La Poderina (93)

zuletzt hat Mitte März auch noch der österr. FALSTAFF-Weinkritiker Othmar Kiem seine Fähnchen gehoben: Poggio di Sotto (97), Casanova di Neri Tenuta Nuova (96), Podere Le Ripi (95), Corte Pavone (95), Le Ragnaie (95), Cupano (95), Tenute Silvio Nardi (94), Poggio Antico (94), Fuligni (94), Ciacci Piccolomini d`Aragona (94), Caparzo (94), Biondi Santi (94)


Und als sei dies nicht alles schon genug vergab das „Consorzio” für den Jahrgang 2016 WIEDER fünf Sterne!

beste Grüße

Hasi & Renate

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.at
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

23.08 | 21:30

Gratuliere!! Allesamt wunderbare Weine!

...
28.06 | 13:15

Mein Lieblings-Weingut ist Fattoi. Super schöner Brunello und super nette Leute. Im Oktober bin ich wieder da.

...
28.06 | 13:12

Hallo Hasi,
ich habe unser Womo wieder mit Vino vollgeladen.30 Kisten v. Baricci,Le Potazzine,Piccolomini,Ten.di Sesta,Fattoi,Lisini,Biondi Santi+Poggio di Sott

...
26.05 | 14:16

Das ist es wohl: das Leben voll auskosten, weil es durch nichts anderes ersetzt werden kann. Hingabe an das Schöne, der Brunello als Gottesbeweis für Agnostiker

...
Ihnen gefällt diese Seite